Musikalische Einstimmung zum Weihnachtsfest

Bereits zum 47. Mal lädt das Blasorchester des TV Niederbrechen seine Zuhörer zum Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St. Maximin ein, um sie musikalisch auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Erstmals wird in diesem Jahr ein alter Bekannter den Dirigentenstab in den Händen halten: Michael Steiner, der dem Blasorchester bereits von 1998 bis 2009 vorstand, hat im Sommer wieder die Leitung übernommen. Für das Weihnachtskonzert am Sonntag, 17. Dezember um 18 Uhr hat er ein stimmungsvolles, abwechslungsreiches und vor allem weihnachtliches Programm zusammengestellt.

Weihnachtsklassiker wie „Herbei, O’ Ihr Gläubigen“, die „Alpenländische Weihnacht“ aus Österreich und „Gloria in Excelcis Deo“ bilden den Rahmen des Konzertes. Mit der „Petersburger Schlittenfahrt“ von Richard Eilenberg nimmt das Blasorchester seine Zuhörer musikalisch mit auf eine beschwingte Schlittenfahrt durch das verschneite und weihnachtliche Sankt Petersburg. Ein Highlight im Programm ist sicherlich auch die Musik zum Filmklassiker „Drei Nüsse für Aschenbrödel“, der jährlich die Fernsehprogramme während der Festtage bestimmt. Nessun Dorma aus der Oper Turandot von Giacomo Puccini, das einst durch die Auftritte von Luciano Pavarotti besondere Berühmtheit erlangte, und der „Abendsegen“ aus der Oper Hänsel und Gretel von Humperdinck werden für besinnliche Momente sorgen.

Wer in diesem Jahr ein wenig früher in die Kirche kommt, der wird mit einem besonderen musikalischen Schmankerl belohnt: Die Kinder und Jugendlichen des Schüler- und Jugendorchesters spielen zur Einstimmung in kleinen musikalischen Gruppen. Wie auch in den vergangenen Jahren ist der Eintritt zum Konzert frei. Um eine Spende zugunsten der Lebenshilfe Limburg wird gebeten.