Musikalische Einstimmung zum Weihnachtsfest

Bereits zum 48. Mal lädt das Blasorchester des TV Niederbrechen seine Zuhörer zum Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St. Maximin ein, um sie musikalisch auf die Weihnachtszeit einzustimmen.  Für das Konzert am 4. Advent (Sonntag, 23. Dezember) um 18 Uhr hat Dirigent Michael Steiner wieder ein stimmungsvolles, abwechslungsreiches und vor allem weihnachtliches Programm zusammengestellt.

Nach einer feierlichen Eröffnung mit dem „Halleluja“ von Georg Friedrich Händel sowie dem imposanten „Canterbury Choral“ von Jan van der Roost, wird sich das Blasorchester ausschließlich der weihnachtlichen Literatur widmen. Zu Gehör bringen werden die Musikerinnen und Musiker berührenden Weihnachtsklassiker wie In Dulci Jubilo“ und Stille Nacht, Heilige Nacht“, aber auch Die Winterrose“, die bekannte Lieder wie Tochter Zion“, O Du Fröhliche“ oder Kommet Ihr HIrten“ in einem großen musikalischen Werk zusammenfasst.

Ein Highlight im Programm ist sicherlich das Stück Die Nacht vor Heilig Abend“ von Randol Alan Bass. Markus Hoffmann wird hier in die Rolle des Erzählers schlüpfen und den Zuhörern gemeinsam mit dem Orchester dieses besondere musikalische Weihnachtserlebnis näher bringen.

Wie vielseitig die Klänge zur Weihnachtszeit sind, werden die Musikerinnen und Musiker mit dem swingenden A most wonderful Christmas“ von Robert Sheldon sowie einer Bearbeitung von Mariah Carey’s All I want for Christmas“ den Zuhörern präsentieren.

Wie auch in den vergangenen Jahren ist der Eintritt zum Konzert frei. Um eine Spende für den neu gegründeten Verein ‚Hospizhilfe Goldener Grund e.V.‘ wird gebeten.