Musikalische Einstimmung zum Weihnachtsfest

Auch in diesem Jahr lädt das Blasorchester des TV Niederbrechen seine Zuhörer zum Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche St. Maximin ein, um sie musikalisch auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Für das Weihnachtskonzert am Sonntag, 22. Dezember um 18 Uhr hat Dirigent Michael Steiner ein stimmungsvolles, weihnachtliches Programm zusammengestellt.

So kurz vor Weihnachten versetzt das Blasorchester des TV Niederbrechen seine Besucher direkt zu Anfang mit dem Stück „A Christmas Festival“ in festliche Stimmung. Gleich im Anschluss führen die Musikerinnen und Musiker die Musik zu einem Ballett auf, das bekannter nicht sein könnte: In nahezu jedem Opernhaus steht der Nussknacker zur Weihnachtszeit auf dem Programm. Menschen aus aller Welt kennen den Tanz der Zuckerfee, den Russischen Tanz oder den Blumenwalzer des berühmten Komponisten Pjotr Iljitsch Tschaikowski.

Es folgt ein besonderes musikalisches Highlight: Gemeinsam mit der Sängerin Nicole Jost wird das Blasorchester bekannte Weihnachtslieder aufführen. Natürlich dürfen auch in diesem Jahr zum Abschluss nochmal alle mitsingen: Mit „Oh Du Fröhliche“ und „Stille Nacht“ sind zumindestens gesanglich dann alle für das nahende Weihnachtsfest gewappnet.

Wer bereits ein wenig früher in die Kirche kommt, kann zudem noch ab 17.40 Uhr den Klängen des musikalischen Nachwuchs lauschen, der in Ensembles einige adventliche und weihnachtliche Stücke zu Gehör bringen wird. Wie auch in den vergangenen Jahren ist der Eintritt zum Konzert frei. Um eine Spende für  die „Hospizhilfe Goldener Grund“ wird gebeten.