Dirigent

Michael Steiner  wurde im November 1969 in Limburg/Lahn geboren und begann im Alter von acht Jahren mit der Ausbildung an Saxophon und Klarinette. Schnell führte sein Weg in das Jugendorchester und das Blasorchester seines Heimatvereins TV Niederbrechen.  Von 1991-1998 leitete er das Jugendorchester. Von 1998-2009 stand er dem Blasorchester des TVN als Dirigent vor.

Die Ausbildung zum Blasorchesterdirigenten (C3) schloss er 1997 an der Bundesmusikschule in Bad Gandersheim ab.  In 2001 und 2002 absolvierte er beim Rundfunkblasorchester Leipzig an der Bläserakademie Sachsen unter Jochen Wehner und Wieland Ziegenrücker einen zweijährigen, berufsbegleitenden Lehrgang für Blasorchesterdirigat („B-Schein“). Von 2004 bis 2014 war er Mitglied und Dozent im Musikausschuss des Hessischen Turnverbandes.

Von 2011 bis 2019 leitete er das Blasorchester der FFW Villmar. Seit Sommer 2017 steht er dem Blasorchester des TV Niederbrechen erneut vor.

Weitere Kurse bei Walter Ratzek, Pierre Kuijpers (NL), Prof. Felix Hauswirth (CH), Stefan Fritzen, Peter Vierneisel, Michael Stecher, Prof. Johann Mösenbichler (A), Miguel Etchegoncelay (F) und Isabell Ruf-Weber (CH) runden das Gesamtbild ab.